Dienstag, 10. Juli 2012

Zwergenjacke und so...

Hallo,

habt Ihr auch Schnitte die Ihr immer wieder und wieder nähen könntet? Bei mir gehört unter anderem die Jacke aus der Zwergenverpackung von Farbenmix dazu.


Ja, das mit den scharfen Bildern übe ich noch. ;-)

Es tat mir schon fast in der Seele weh, den Cool tools Stoff anzuschneiden. Aber ich finde es hat sich gelohnt. Die Jacke ist aus Fleece vom Stoffmarkt, allerdings ist nur die Kapuze gedoppelt. Damit man nicht direkt auf die Naht schaut habe ich das Halsbündchen nach der tollen Anleitung von Hamburger Liebe gearbeitet. 

Die Wendezipfelmütze ist noch ein wenig groß, da sie aber im Herbst/Winter passen soll, musste Größe 46/48 her. Das Schnittmuster ist von Klimperklein. Das einzige was mir hier nicht gelungen ist, ist das Annähen des Bündchens.  
Wendezipfelmütze von innen.

Wie auf dem Bild zu sehen, ist innen die Kante nicht auf der gleichen Höhe wie außen, daher ist der Zick-Zack-Stich leider zu sehen. Ich glaube, das Stecken des Bündchens hat länger gedauert als das Nähen der gesamten Mütze. Wenn Ihr einen Tipp habt, wie man das Problem lösen/umgehen kann immer her damit!

In den nächsten Tagen werden immer mal wieder Bilder von bereits genähten Stücken folgen. Ich finde sie einfach zu schade, um sie Euch vorzuenthalten. 

Herzlichen Gruß

emma-like


1 Kommentar:

  1. Die Jacke ist total süß :-) Ich liebe auch diese kleinen Sachen aus der Zwergenverpackung. So winzig...

    Kleiner Tipp: Am besten wirken unsere bunten genähten Sachen mit einem schönem Hintergrund. Ich geh im Sommer zum knipsen immer auf unseren Wall vom Regenwasser-rückhalte-becken. Da geht sonst niemand hin, die sonne macht schönes licht und im grünen Gras wirkt doch alles gleich viel besser ;-)

    Liebe Grüße, Fusselline

    AntwortenLöschen

Jetzt seid ihr dran. ;-) Vielen Dank für eure lieben Worte!
Leider muss ich jetzt das erste Mal die Sicherheitsabfrage aktivieren, da ich momentan unheimlich viel Spam bekomme.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...