Mittwoch, 26. September 2012

Ich freu mich...

... sehr über den Award den ich von klebefinger (ein Besuch lohnt sich!) bekommen habe! So macht das Bloggen gleich noch mehr Spaß! Irgendwie lebt der Blog von Euren Kommentaren und Rückmeldungen und ein Award ist natürlich eine tolle Rückmeldung.


Nun zu den Regeln: 

1. Der Blog darf nicht mehr als 200 Leser haben, ist also noch in den Kinderschuhen
2. Man muss über den Award auf seinem Blog berichten.
3. Den Blog des Nominators musst du auf deinem Blog verlinken, damit auch dieser Blog wächst.
4. Gebe den Award an 5 Blogger weiter und berichte ihnen von der Nominierung.
5. Schreibe diese Regeln auch auf deinen Blog.

Ich gebe den Award weiter an:


Auch dieses Mal ist mir die Entscheidung wieder sehr schwer gefallen. Es gibt so unheimlich viele tolle Blogs - jeder auf seine eigene Weise schön und lesenswert. Da ich mich auf fünf beschränken musste, sind es die oben genannten geworden. Ich hoffe Ihr freut Euch und gebt den Award gerne weiter und ich hoffe ich habe nicht übersehen, dass Eine von Euch keine Awards möchte oder den Award bereits erhalten hat.

Herzlichen Gruß

emma-like 

Neue Mützen braucht das Kind

Nachdem wir gestern die Kommode des kleinen Herren ausgemistet hatten, blieben zwei Mützen über. Eine davon ist aber noch zu groß. Somit braucht die Maus wieder neue Mützen. Eine ist hier heute entstanden. 
Zur Geburt wurde uns eine tolle Mütze geschenkt. Diese ist nun leider zu klein geworden. Da ich genau so eine gerne für die Maus hätte, das Original aber als recht teuer empfinde, dachten wir, das kriegen wir auch hin. Der beste Mann der Welt hat also gezeichnet, gerechnet und gemessen. Ich durfte dann Nähen. Ist ja nicht so, als wenn ich das nicht gerne mache. : )
Hier also das Ergebnis:

Auf einem Babykopf wirkt die Mütze einfach besser und sieht unheimlich süß aus.

Morgen früh wird getestet, ob die Mütze passt. So ohne Kinderkopf wirkt sie recht groß. Ich bin gespannt. Ansonsten wird halt noch eine kleinere genäht. Reinwachsen wird er früher oder später.

Herzlichen Gruß

emma-like

Sonntag, 23. September 2012

Das Leben eben...

... in allen Facetten erleben wir hier gerade. Die Mini-Maus ist seit ein paar Tagen krank und wirbelt den Tagesablauf durcheinander. Der beste Mann hatte vor ein paar Tagen einen Arbeitsunfall und ist seitdem auch zu Hause und dies auch noch die kommende Woche. Also doch kein Besuch bei dem Schwesterchen, dafür Bachelorarbeit schreiben zu Hause. Die Seiten haben sich in den letzten Tagen schon ein wenig gefüllt - entsprechend wurde hier nicht genäht. Heute habe ich mir dann mal die Zeit zum Nähen genommen. 

Nach meinem ersten, immer noch in der UFO-Kiste schlummernden, Versuch einer Tara, habe ich es nochmal gewagt. Im Kopf war sie schon lange vor dem Zuschneiden fertig. 


Die letzte hatte ich in Größe M zugeschnitten. Diesmal ist das Rückenteil Gr. M und das Vorteil Gr. S. Das Vorteil habe ich noch ein wenig schmaler zugeschnitten, da ich weniger Raffung am Ausschnitt wollte. Dafür habe ich das Schnittmuster am Stoffbruch verschoben. Die Ärmel sind auch in Gr. S und wurden um ca. 20cm verlängert. Den vorderen Besatz habe ich weggelassen.


Wie auch einige andere, habe ich das Problem mit den Falten auf dem Vorderteil über der Brust. Die Brustabnäher habe ich dieses Mal um einige Zentimeter nach unten versetzt.


Insgesammt bin ich dieses Mal mehr oder weniger zufrieden. So richtige Freunde werden Tara und ich wohl nicht. So fertig sieht sie an mir dann doch irgendwie nach Umstandsoberteil aus. Die Zeit habe ich aber ja nun eigentlich erstmal hinter mir. Ich muss wohl nochmal drüber schlafen, ob ich sie selbst behalte oder weitergebe. Denn zum im Schrank liegen finde ich sie dann doch zu schön. : )

Herzlichen Gruß

emma-like

Samstag, 15. September 2012

Hier dann...

... ein Bild der fertigen Jacke, die meine Schwester hier begonnen hatte.


Ich finde sie ist richtig süß geworden. Da hat der oder die Kleine dann in ein paar Monaten schon ein richtig kuscheliges Jäckchen. : )

Herzlichen Gruß

emma-like

Freitag, 14. September 2012

Das Bodykleid...

... nach der Anleitung von Schnabelina ist hier heute fertig geworden. Daher kann ich Euch heute das "vergessene" Bild zeigen. Mittlerweile dann auch mit Rollsaum. Nur die Fäden müssen noch vernäht werden und die Druckknöpfe fehlen noch. Die Anleitung ist sehr ausführlich und bietet ganz viele Variationen. Wie immer eine tolle Anleitung von Schnabelina! Danke dafür!

Hier einmal das Kleid in Größe 80:
 

Hier nochmal der Rollsaum. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp, wie ich diesen besser hinbekommen kann. So richtig zufrieden bin ich noch nicht.


Das Kleid zusammen mit der passenden Hose. Der Hosenschnitt ist mein eigener. Bei der Anleitung zum Bodykleid ist einer dabei, allerdings für dehnbare Stoffe. Da ich Jeans genommen habe, habe ich entsprechend einen anderen Schnitt - auch in Größe 80 - gewählt.


Hier nochmal die Hose alleine. Entschuldigt die Flecken - das Bügeleisen hat ein wenig Wasser verloren. Nach dem Waschen macht sich das Set dann auf den Weg zu unserer Nichte als Geschenk zu ihrer Einsegnung.


Und zum Schluß noch eine Hose für die Mini-Maus. Auch in Größe 80 und wieder der eigene Schnitt. Leider muss ich das obere Bündchen nochmal abnehmen oder ein Gummiband einziehen. So ist es sicher zu weit. : (


Ach so, der Jeans und Sweatshirt-Stoff sind vom Stoffmarkt, der bunte Mädchenstoff ist von Lillestoff.

Was ich noch sagen wollte: vielen Dank für die lieben Kommentare in den letzten Wochen! Ich freue mich über jeden einzelnen total!

Herzlichen Gruß

emma-like

Donnerstag, 13. September 2012

Gemeinsam genäht...

... wurde hier gestern. Das Schwesterchen saß zum ersten Mal an einer Overlock. Ganz fertig geworden sind wir leider nicht. Die wichtigsten Nähte sind aber gemacht, so dass sie den Rest zu Hause nähen kann. 



Der Schnitt ist wieder die Jacke aus der Zwergenverpackung von Farbenmix, diesmal allerdings in Gr. 50/56.

Dummerweise hab ich vergessen, das was ich gerade nähe, zu fotografieren. Das fiel allerdings auch gerade erst auf. *kopfschüttel* Wird also nachgereicht.

Heute morgen haben wir das Schwesterchen zum Zug gebracht. Schön war es. Bald fahren die Maus und ich dann zu Schwester und Mann.

Herzlichen Gruß

emma-like

Mittwoch, 12. September 2012

Schatz, ich möcht nur mal eben...

...kurz auf den holländischen Stoffmarkt. Na ja, so kurz war es dann doch nicht und es ist eindeutig mehr als geplant in meine Tüten gewandert. Es gab aber auch wieder so viele tolle Stoffe. Dabei hab ich wie ihr gleich sehen könnt, viele Uni-Stoffe gekauft. Hier fehlen noch T-Shirts und Longsleeves. Aber seht selbst: 



Sweatshirt und Jeans. Im Grunde ist schon klar, was daraus wird.

Baumwollstoff. Auch hier extra für ein Projekt gekauft. Der rechte Stoff ist allerdings nicht vom Stoffmarkt.
Momentan haben wir Besuch von meiner Schwester. Sie kümmert sich viel um die Maus, damit ich brav am Schreibtisch sitzen und arbeiten kann. Es geht vorwärts - langsam, ganz langsam.
Wenn alles klappt, wird hier heute nochmal genäht und zugeschnitten. Dann kann ich euch hoffentlich bald mal wieder was genähtes zeigen!

Habt ihr gesehen? Das Aussehen des Blogs hat sich ein wenig verändert. Gefällt es euch?

Herzlichen Gruß

emma-like

Mittwoch, 5. September 2012

Eine Kuscheljacke...

... aus dunkelblauem Sweat ist hier heute fertig geworden. Zugeschnitten war sie schon länger, lag danach ein wenig im Körbchen, wurde angefangen und wieder beiseite gelegt. Heute ist sie mal wieder unters Maschinchen gehüpft und beendet worden. 


Der Schnitt ist aus der Zwergenverpackung von Farbenmix. Wieder mit dem Einfaßstreifen nach der Anleitung von Hamburger Liebe. Die Stoffe sind die "Reste" von diesem Pullover, den ich Euch schon einmal gezeigt hatte.

Im Moment komme ich einfach kaum zum Nähen. Die letzten Abende habe ich zwar am Laptop verbracht - allerdings mit der Vorbereitung der Bachelorarbeit. Neun Wochen für 40 - 60 Seiten sind, gerade mit Baby, nicht unbedingt lang. Aber auch das werden wir hier schaffen. *michselbstüberzeug* : )

Herzlichen Gruß

emma-like

Sonntag, 2. September 2012

Endlich...

...kann ich Euch das letzte Teil zeigen, das hier vor unserem Urlaub entstanden ist. 


Der Schnitt ist Ginger aus der Ottobre 5/2010. Wie schon angedeutet, hat das gute Stück mich einige Nerven gekostet. Alleine beim Schnittmuster übertragen, war hier der ein oder andere Fluch zu vernehmen. Das Ganze ging weiter, als ich versucht habe, die Anleitung zu verstehen. Im Verlauf von einigen Abenden wurde dann doch ein Pullover daraus. Leider fällt er recht klein aus, so dass es in Kombination mit einem Fleece der gar nicht nachgibt, recht abenteuerlich aussieht wenn ich ihn wieder ausziehe. : ) Das ein oder andere habe ich etwas anders als in der Anleitung beschrieben gelöst. Die Armelbündchen habe ich zusätzlich angesetzt, da ich lange Ärmel, gerade in der kalten Jahreszeit, sehr gerne mag.

Hier werden jetzt wieder die Beine hochgelegt. Gestern stand das erste Volleyballturnier an. Nachdem ich nach einem Jahr Pause erst ungefähr fünfmal beim Training war und gestern unerwartet viel spielen durfte, habe ich heute einen höllischen Muskelkater und bin froh, wenn ich mich nicht bewegen muss. 

Herzlichen Gruß

emma-like
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...