Sonntag, 2. September 2012

Endlich...

...kann ich Euch das letzte Teil zeigen, das hier vor unserem Urlaub entstanden ist. 


Der Schnitt ist Ginger aus der Ottobre 5/2010. Wie schon angedeutet, hat das gute Stück mich einige Nerven gekostet. Alleine beim Schnittmuster übertragen, war hier der ein oder andere Fluch zu vernehmen. Das Ganze ging weiter, als ich versucht habe, die Anleitung zu verstehen. Im Verlauf von einigen Abenden wurde dann doch ein Pullover daraus. Leider fällt er recht klein aus, so dass es in Kombination mit einem Fleece der gar nicht nachgibt, recht abenteuerlich aussieht wenn ich ihn wieder ausziehe. : ) Das ein oder andere habe ich etwas anders als in der Anleitung beschrieben gelöst. Die Armelbündchen habe ich zusätzlich angesetzt, da ich lange Ärmel, gerade in der kalten Jahreszeit, sehr gerne mag.

Hier werden jetzt wieder die Beine hochgelegt. Gestern stand das erste Volleyballturnier an. Nachdem ich nach einem Jahr Pause erst ungefähr fünfmal beim Training war und gestern unerwartet viel spielen durfte, habe ich heute einen höllischen Muskelkater und bin froh, wenn ich mich nicht bewegen muss. 

Herzlichen Gruß

emma-like

Kommentare:

  1. Hallöchen :-)

    Also ich finde ja deine Jacke wunderschön! Ich muss mich auch mal an eine herantrauen...mal sehen, wann ich das in Angriff nehme...stehe immer ein wenig auf Kriegsfuß mit den ganzen Reißverschlüssen *räusper*

    Liebe Grüße,
    Dorina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Dorina,

    danke! Ja, Reißverschlüsse sind schon so ne Sache für sich. Ich tue mich da auch immer schwer. Aber wenn es dann geschafft ist, bin ich doch meist zufrieden. : )

    Herzlichen Gruß
    emma-like

    AntwortenLöschen

Jetzt seid ihr dran. ;-) Vielen Dank für eure lieben Worte!
Leider muss ich jetzt das erste Mal die Sicherheitsabfrage aktivieren, da ich momentan unheimlich viel Spam bekomme.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...