Donnerstag, 31. Oktober 2013

RUMS mit Tasche

Endlich ist fertig - meine neue Tasche! Genäht habe ich eine Schnabelina Bag in small. Ich muss sagen, sie ist doch recht groß. Künftig werden wir unsere Wickeltasche wohl gar nicht mehr brauchen. Alles was wir für einen Tag mit Kind einpacken, passt locker in die Neue. 

Die Anleitung ist super beschrieben und das Nähen der einzelnen Schritte dadurch gut zu meistern. Einzig beim Zuschneiden habe ich mich echt schwer getan. Da ich noch nach den Sew-Along-Anleitungen genäht habe, brauchte ich drei Stunden zum Zuschneiden und überlegen, welche Teile ich denn nun brauche, welche ich ersetzen muss und welche ich gar nicht brauche. Gefüttert habe ich die Tasche mit Bodenwischtüchern. Das würde ich nicht wieder machen. Durch die vielen gefütterten Lagen kommen stellenweise alleine 4 Lagen der Bodenwischtücher plus Stoff zusammen. Damit hatten meine Nähmaschine und ich dann wirklich zu kämpfen. Gut, dass am Wochenende Stoffmarkt in Hannover ist - ich muss den Vorrat an Nähmaschinennadeln wieder aufstocken, der beachtlich geschrumpft ist.




Für die Eckpatches habe ich Lederreste verwendet, die mir meine Schwester geschenkt hatte. Sie reichten ganz genau. : )





Leider habe ich vergessen, ein Bild bei geöffneter Erweiterung zu machen. Innen ist die Erweiterung aus dem Blümchenstoff, den ich innen verwendet habe.

Und jetzt geht es damit natürlich zu RUMS!

Herzlichen Gruß

emma-like

Freitag, 25. Oktober 2013

Noch mehr gehäkeltes

Dieses Mal habe ich für meine Nichte gehäkelt. Wieder mal frei Schnauze. Leider war die erste Mütze definitiv zu klein. Also gab es noch eine zweite hinterher. Ob diese passt, weiß ich auch erst, wenn das Päckchen angekommen ist. Wenn ich den unteren Rand messe, müsste sie ihr locker passen. Es bleibt also spannend. : )

Nr. 1 müsste einem Baby mit einem Kopfumfang von 38 -40cm passen. So eines haben wir aber gerade nicht zur Hand. ; )


Nr. 2 die jetzt passen sollte. 


Die erste Mütze ist komplett aus Baumwoll-/ Schulhäkelgarn gehäkelt. Die zweite ist aus der Touring Wolle von Lang Yarns, das mir gut gefällt.

Und jetzt geht es damit hier und hier her.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

Herzlichen Gruß

emma-like

Donnerstag, 24. Oktober 2013

RUMSdibums

hihi, heute bin ich auch hier wieder dabei. Ihr seht, in der letzten Zeit ist hier recht viel für mich entstanden. Und ich kann schonmal verraten, dass hier noch das ein oder andere für mich auf meiner Nähliste steht.

Heute bin ich mal wieder mit einer Joana dabei. Eine Nummer kleiner genäht als die gestrige. Auch hier habe ich nach wie vor das Problem mit den Schulternähten die nicht richtig sitzen. Da habe ich gestern auch schon ein, zwei nette Tipps bekommen. Entweder es gibt hier in Zukunft mal andere Schnitte als Joana zu sehen, oder versuche mich mal an einer Schnittanpassung. 


Die Ärmel hatte ich dieses Mal mit Bündchen versehen. Dabei hätte ich die Ärmel aber noch etwas mehr verlängern können. Mal sehen, vielleicht kommen auch einfach nochmal längere Bündchen dran. Der Jersey war mal wieder ein Coupon vom Stoffmarkt. Allein die Farbe gefällt mir schon super, er ließ sich aber auch gut verarbeiten. 

Abgesehen von der Joana habe ich aber noch mehr für euch. Denn auch für mich habe ich eine Mütze gehäckelt. Passend zu dem Anfang des Jahres hier gezeigten Schlauchschal. Gehäckelt habe ich wieder frei Schnauze und es hat erstaunlich gut geklappt. : ) Damit die Wolle reichte, musste ich allerdings einen Teil des Schlauchals wieder aufribbeln. Das war aber nicht schlimm, da er mir eh zu lang war und dadurch immer der Hals kalt war. So ist es deutlich besser und ich freue mich schon darauf, das Set zu tragen. 


Stellt sich nur noch die Frage, ob mit oder ohne Häkelblume. Was meint ihr denn?



Hier nochmal Mütze und Schlauchschal an der Frau.

Vielen Dank an dieser Stelle für die vielen Kommentare der letzten Tage! Ich freue mich sehr darüber!

So, und jetzt gehe ich RUMSen!

Herzlichen Gruß

emma-like

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Mal wieder etwas für mich

Endlich haben wir es geschafft zumindest mal drinnen Bilder zu machen. Die können zwar mit draußen Bildern mithalten, sind aber besser als gar nichts. Also, ich hoffe ihr seht es mir nach.

Genäht habe ich mir mal wieder eine Joana aus einer Fleecedecke. Im Nachhinein war ich ganz froh, dafür eine günstige Fleecedecke verwendet zu haben, denn jetzt weiß ich, dass der Schnitt in einer Nummer größer nicht mehr richtig sitzt. Daher suche ich gerade noch nach einer Alternative, bevor ich den extra bestellten Sweat anschneide.

Ein paar Änderungen habe ich auch noch vorgenommen. Es gab Hamstertaschen nach dieser Anleitung und einen schönen Kuschelkragen nach dieser Anleitung. Da habe ich einfach den Ausschnitt ausgemessen und die Maße entsprechend angepasst. Das nächste Mal würde ich den Kragen aber noch etwas höher zuschneiden.

Aber jetzt seht selbst: 



Auf dem letzten Bild sieht man denke ich ganz gut, dass die Schulternaht viel zu weit außen sitzt. Dadurch zieht sich auch der Ausschnitt weiter zur Schulter hin. Hmm, das gefällt mir nicht so richtig. Das Problem habe ich leider auch, wenn ich die Joana eine Nummer kleiner aus Jersey nähe. Hat da jemand einen Tipp für mich, wie sich das ändern lässt?

Jetzt geht es ab damit zum ersten Mal zum MMM!

Herzlichen Gruß

emma-like

Dienstag, 22. Oktober 2013

Fehmarn

Für meinen Mann durfte ich endlich auch mal etwas nähen. Was habe ich mich darüber gefreut. : )
Entschieden hat er sich für eine Fleecejacke nach dem Schnitt Fehmarn von Farbenmix. Gewünscht war das Ganze bitte schlicht und Ärmel und Gesamtlänge verlängern. So wurde es dann auch gemacht.




Im Großen und Ganzen sind wir sehr zufrieden mit der Jacke. Sollte es eine nächste geben, würde ich allerdings die gesamte Jacke sowie die Ärmel noch etwas mehr verlängern.

Und damit geht es heute zum Creadienstag.

Und nach einem netten Hinweis auch hierher. http://www.alles-fuer-den-mann.blogspot.de/
 
Herzlichen Gruß

emma-like

 

 

 hierher

Montag, 21. Oktober 2013

Versuche

Heute habe ich mal wieder zwei Versuche für euch.

Die Mütze war Teil des Versuches eine Mütze mit Schleife zu nähen. Die zweite wurde bereits von meiner Schwägerin an unsere gemeinsame Nichte verschenkt. Leider habe ich davon keine Bilder gemacht und es erst zu spät gemerkt.


Die andere Mütze war mit Bündchen, so wie hier bereits gezeigt. Welche der beiden Versionen ich jetzt besser finde, weiß ich selbst noch nicht so richtig. Habt ihr eine Meinung?

Dann hat mich das Häkelfieber mal wieder gepackt. Hier sind ganz viele Häkelblumen während einer langen Autofahrt entstanden.


Gehäkelt habe ich die Blumen nach dieser tollen Anleitung. Aber Vorsicht: die machen echt süchtig. : )

Herzlichen Gruß

emma-like

Freitag, 18. Oktober 2013

Und es gibt doch noch Bilder : )

Da der Zwerg heute nach seinem Mittagsschlaf unbedingt nähen wollte, habe ich mal fix endlich das Kissen für ihn zugeschnitten. Danach ging es gemeinsam an die Nähmaschine. Die war dann heute aber doch nicht sooo interessant - er wollte lieber mit der Overlock nähen. Er weiß halt schon was gut ist. ; ) Da ich dafür aber nun gerade wirklich nichts zugeschnitten hatte, musste er mit dem Kissen vorlieb nehmen bzw. ich. Wirklich weit sind wir aber nicht gekommen. Bürostuhl fahren war einfach spannender. 
Da der Besuch unterwegs auf einer Hochzeit ist und Mann und Kind gemeinsam unterwegs sind, um Wolle und Lebensmittel zu kaufen, konnte ich nochmal an die Nähmaschine und das Kissen zu Ende nähen. Ich bin schon gespannt, was der Wuselwicht sagt, wenn er das fertige Kissen sieht. Mal sehen, ob die Mama mal wieder ein "Super, toll" absahnen kann. ; ) Damit lobt er sich momentan immer selbst und manchmal eben auch Mama wenn sie tolle Verabredungen o.ä. getroffen hat. So langsam wird er eben doch eine kleine Quasselstrippe.

Die Größe des Kissens habe ich an den Rest des Löwenstoffes von Robert Kaufmann angepasst. Das war dann jetzt leider endgültig der letzte Rest davon. Dazu habe ich ein paar andere Stoffreste kombiniert, die jetzt auch fast komplett aufgebraucht sind. 




Wieder mit mehr oder weniger verdecktem Reißverschluß. Gefüllt ist das Kissen mit den Resten der Füllung des Sitzsackes. Tja, ganz leer ist der Beutel mit den Styroporkugeln immer noch nicht aber auch dafür habe ich schon eine Idee.

Und nun geht es mit dem Beitrag nach hier, hier und hier

Herzlichen Gruß

emma-like

Zwangspause

Heute gibt es leider mal keine Bilder und nichts neues für euch. : ( Ist ja nicht so, als wenn es nicht genug zu zeigen gäbe. Die letzen Tage hatten wir kein Internet. Die Bauarbeiter hier im Ortskern (wo wir ja nunmal wohnen) haben wohl eine Leitung gekappt. Jetzt ist das Internet wieder. Dafür fehlen mir Bilder. Entweder weil ich die Sachen noch nicht fotografiert habe oder weil sie noch auf der Kamera sind, die ich gerade nicht finde. Keine Ahnung wo der GöGä die hingelegt hat. Wahrscheinlich liegt sie gerade im Schlafzimmer, wo der Zwerg natürlich schläft. Also, hoffentlich kann ich euch dann morgen oder übermorgen wieder etwas zeigen. Mal sehen, wie ich es zeitlich schaffe, denn meine Eltern sind gerade zu Besuch, worüber wir uns total freuen!

Ein schönes Wochenende euch!

Herzlichen Gruß

emma-like

Dienstag, 15. Oktober 2013

Mal wieder für einen Jungen...

... sind hier ein Sitzbezug und ein Rückenkissen für einen Tripp Tr*pp entstanden. Genäht habe ich wieder nach dieser Anleitung.
Am Freitag haben wir das Set übergeben und es wurde für gut befunden. : )


Dazu gab es eine Wendezipfelmütze in Gr. 38-40 cm. Im Vergleich zu den Mützen die hier sonst so entstehen, war die richtig klein.





Genäht habe ich die Wendezipfelmütze nach dem Schnitt von Klimperklein.

Und nun ab damit zum Creadienstag und zu M4B

Herzlichen Gruß

emma-like


Montag, 14. Oktober 2013

Draußen...

... wird es langsam wirklich deutlich kälter. brrr. Hier ist es dafür aber heute recht sonnig und wirklich schön. Die erste Runde des Tages ist schon gedreht. Der Zwerg war wohl eines der letzten Male in Weste draußen unterwegs.



Danach ging es dann aber schnell wieder rein. : ) Mütze, Weste und Pulli sind selbst genäht und wurden hier und hier schonmal gezeigt. Nur die Hose ist gekauft.

Und damit bin ich dann das erste Mal bei My kid wears dabei!

Herzlichen Gruß

emma-like

Freitag, 11. Oktober 2013

Zweierlei

Ich wurde von Tine von Bones & Needles getagged. Nach langem überlegen habe ich mich dazu entschieden, die Fragen zu beantworten (und das mache ich gerne) aber nicht weiter zu taggen. Mir fehlt schlicht und ergreifend die Zeit dazu das Stöckchen oder den Kettenbrief weiter zu geben. 

Hier also die zehn Fragen mit meinen Antworten: 

1) Wie bist du darauf gekommen zu bloggen? 
Nachdem ich schon ganz lange andere Blogs gelesen habe, wollte ich auch mit anderen teilen, was ich so nähe. Dabei kommt es mir aber nicht darauf an, möglichst viele Leser zu bekommen (ich freue mich aber über jeden, der meinen Blog liest wie Bolle! : ) ), sondern für mich eine Art Tagebuch zu haben, mit dem was ich genäht habe. So kann ich immer mal wieder sehen, was ich schon alles gezaubert habe. Toll ist natürlich auch eine Rückmeldung von anderen zu bekommen und darüber neue Kontakte zu knüpfen. 

2) Wie hälst du es mit Fotos? Mit oder ohne Gesicht?
Fotos veröffentliche ich bisher immer ohne Gesicht bzw. unkenntlich gemacht. Ich habe lange und wiederholt darüber nachgedacht, ob ich es vielleicht ändere. Dabei komme ich aber immer wieder zu dem Schluß, dass unser Zwerg irgendwann selbst entscheiden soll, was er von sich im Internet zeigen möchte. Ich selbst zeige mein Gesicht ja auch nicht, weil ich Bedenken vor dem habe, was andere damit machen könnten. 

3) Wie alt ist dein bestgehütetes Stoffschätzchen? Was ist es?
Mein bestgehütetes Stoffschätzen ist ein Bettbezug (schätze der stammt aus den 70ern) aus einem Second Hand Laden. Bisher wartet er schon seit ca. 3 Jahren darauf, seine Bestimmung zu finden. Irgendwann kommt das Richtige und dann  wird er auch angeschnitten.

4) Neue Stoffe eher sofort anschneiden oder monatelang streicheln?
In der Regel sofort anschneiden. : ) Meistens lagern hier dann die Reste ein wenig länger bis sie verbraucht sind. 
 
5) Was war bisher dein schönstes selbstgenähtes Teil?
Oh, das ist aber eine schwierige Frage. Ich finde vieles von dem was ich genäht habe wirklich toll. Ganz vorne sind diese Jacke und diese Kombi für mich.  

6) Hast du schon einmal was für einen Mann genäht? Was?
Ich durfte gerade endlich das erste Mal etwas für meinen Mann nähen. Was es war zeige ich euch dann nächste Woche.
 
7) Ohne was gehts du nicht aus dem Haus?
Ohne meine Handtasche samt Handy und Geldbeutel. 
 
8) Heimweh oder Fernweh?
Eher Heimweh. Zu Hause fühle ich mich meist am wohlsten. Wobei es schon einige Orte gibt, an die ich gerne mal Reisen möchte. Wobei ich auswandern mit Mann und Kind auch spannnend fände und da schon so ein, zwei, drei Orte wüßte. : )
 
9) Was würdest du Angela Merkel gerne mal sagen?
Dass das eingeführte Betreuungsgeld ein Witz ist. Ist doch nett das Datum nach dem die infrage kommenden Kinder geboren sein müssen, so zu legen, dass ein Großteil der unter dreijährigen keinen Anspruch hat. Wenn sie so etwas schon einführen, dann doch bitte für alle Kinder unter drei. 
10) Eine Woche alleine in den Urlaub... Wohin?
An die See! Ganz klar! Dazu ein Koffer mit ganz vielen tollen Büchern, Häkel- und Strickzeug. Ach, ich träum mal weiter. ; )
 
 Liebe Tine, ich hoffe Du verzeist mir, dass ich nicht weiter tagge. 
 
Nachdem ihr jetzt so weit gekommen seit, habe ich noch ein paar Bilder für euch.
 



 
Genäht habe ich die Tasche im Nähkurs für meine Schwägerin J. Ich hoffe sie ist angekommen und gefällt. Der Schnitt ist dieser hier.

So, nun wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende!

Herzlichen Gruß

emma-like

Donnerstag, 10. Oktober 2013

RUMS mit Mamina

Bevor ich anfange - vielen, vielen Dank für eure lieben Kommentare der letzten Tage! Ich habe mich total darüber gefreut! : )

Heute möchte ich euch meine Mamina zeigen, die ich im Nähkurs genäht habe. Ok., geschafft hätte ich sie wohl auch ohne Nähkurs, denn es gab ja bereits hier eine. Zum Nähkurs gehe ich trotzdem gerne. Die Kursleiterin und die anderen Damen sind total nett, nähen ohne auf das Babyfon zu achten ist toll. Leider ist der Kurs schon wieder fast vorbei. Ich habe aber schon den nächsten mit dem GöGa ausgehandelt. : )

Hier jetzt also die Bilder: 


Den Fleck müsst ihr einfach ignorieren. Das passiert wenn man erst nach dem Zähneputzen Bilder macht. ; )


Bessere Detailfotos gibt es leider nicht. Nachts um zwölf hat der Mann verständlicher Weise keine Lust mehr auf große Fototshootings. 

Und nun ab damit zu RUMS!

Herzlichen Gruß

emma-like

Dienstag, 8. Oktober 2013

Verschönert

Meine kleine Schubladenkommode sah ein wenig mitgenommen aus. Vor ihrer Zeit bei mir auf dem Nähtisch war sie ein Kinderküchenersatz. Daher hatte sie ein paar Flecken. Um diese zu kaschieren habe ich erstmal die Außenseiten mit verdünnter weißer Acrylfarbe angemalt. Am Wochenende habe ich die Vorderseiten der Schubladen dann mit bedruckter Pappe beklebt. Für solche Arbeiten nehme ich am liebsten doppelseitiges Klebeband. Erfahrungsgemäß hält es sehr gut und lässt sich deutlich besser als Bastelkleber verarbeiten.


Hier nochmal die Laden im Detail:




Die Seitenteile sollten eigentlich noch ein wenig weißer werden. Aber gut, auch so gefällt mir die Kommode richtig gut und sie hat ihren Platz auf meinem Nähtisch gefunden. Dort darf sie jetzt allerlei Kleinkram beherbergen. 

Und damit bin ich heute das erste Mal beim creadienstag dabei.

Herzlichen Gruß

emma-like

Montag, 7. Oktober 2013

Noch mehr Mützen

Heute haben sich zwei Mützen auf den Weg zu meiner Schwester bzw. ihrer Tochter gemacht. Genäht sind beide wieder nach diesem Schnitt. Dafür habe ich das Schnittmuster einfach entsprechend verkleinert. Der Rest war der Versuch eine Mütze mit Schleife nähen. : ) 

Die erste Mütze musste ein Bündchen bekommen, da sie sonst viel zu kurz gewesen wäre. Innen ist sie mit grauen Jersey gefüttert. Die Schleife habe ich aus dem eingenähten Band gelegt.  Die erste Mütze habe ich in KU 35 - 45 genäht.


Mütze Nr. 2 ist so geworden, wie sie ursprünglich geplant war. Bei der Gelegenheit habe ich die Mütze gleich noch eine Nummer kleiner genäht (KU 41 -43), da meine Nichte dringend Mützen braucht und die erste wohl noch zu groß sein wird.



Bei den Bildern hatte ich heute leider mal wieder nur die Wahl zwischen überbelichtet oder zu dunkel. Ich hatte die Mützen leider noch nicht fotografiert als ich sie gestern Abend schon in den Briefumschlag gepackt hatte. Zum Glück ist mir das noch rechtzeitig eingefallen. Da war es aber eben schon dunkel.

Diese Woche wird es noch einmal Mützen zu sehen geben, dazwischen aber auch noch ein paar andere Dinge. : )

Und da die Mützen für ein Mädchen sind, ab damit zu Meitlisache!

Herzlichen Gruß

emma-like

Sonntag, 6. Oktober 2013

Geburtstagsgeschenk

Letzte Woche hatte eine gute Freundin Geburtstag. Für sie macht sich eine Beanie auf die Reise. Genäht habe ich sie zusammen mit dem Zwerg. Er durfte immer die Stecknadeln raus ziehen und ins Nadelkissen stecken bzw. mir Nadeln angeben, wenn ich welche brauchte. Das Ganze natürlich mit dem Verbot die Overlock anzufassen, während Mama näht und nur wenn ich den Fuß vom Fußpedal hatte. Der Zwerg findet es total toll mit mir zu nähen und findet auch das Zuschneiden toll. Da haben wir dann nur das Problem, dass er das Messer, also den Rollschneider gut findet. Den darf er natürlich nicht haben. 

Genäht habe ich den Beanie wieder nach diesem Schnitt




Hoffentlich passt und gefällt sie. Mir jedenfalls gefällt sie gut und ich glaube, so eine Mütze brauche ich auch. Stoff wäre noch genug da. Hier wird es in den nächsten Tagen immer mal wieder Mützen zu sehen geben. Denn genäht wurden hier so einige. 

Herzlichen Gruß

emma-like

Samstag, 5. Oktober 2013

Und noch eins...

Hier das vorerst letzte Geburtstagsshirt für einen kleinen Jungen. Dabei habe ich zum ersten Mal die Ärmel so genäht, das es aussieht als wenn unter dem Shirt ein Langarmshirt getragen wird. Zum Glück sind meine Überlegungen dabei aufgegangen. Was hier in der letzten Zeit nicht ganz so aufgegangen ist, zeige ich euch nächste Woche.



Das die Bilder nicht der Hit sind, habe ich leider erst gesehen, nachdem das Shirt schon übergeben war. Das Wichtigste kann man hoffentlich trotzdem erkennen.

Herzlichen Gruß

emma-like

Freitag, 4. Oktober 2013

Noch ein Geburtstagsshirt

Dieses Mal wieder für einen kleinen Jungen. Ich muss ja sagen, ich nähe unheimlich gerne Geburtstagsshirt. Ich mag es die Stoffe und Applikationen zu planen und zu nähen. 



Ein weiteres Geburtstagsshirt habe ich noch. Das kommt dann die Tage dran. 

Herzlichen Gruß

emma-like

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Was ist eigentlich RUMS?

Das war heute morgen hier die große Frage.
Ich zu meinem Mann: Ich muss nachher noch einen RUMS-Beitrag schreiben.
Mann: ???
Ich: Na ja, heute ist Donnerstag, da ist immer RUMS.
Mann: Hä, was soll das denn sein???
Ich: Rund ums Weib, eine Linksammlung.

Und dahin schicke ich auch den heutigen Beitrag, eine Amy aus schwarzem Cord passend zu dem letzte Woche gezeigten Oberteil.



Genäht habe ich die Amy wieder in S und wieder mit Jerseybund. Der Jerseybund ist übrigens aus einem Rest des Oberteils, damit beides gut zusammen passt. Extra für diese Kombi mussten auch noch neue Stiefel her. : )
Genäht habe ich den Rock übrigens im Nähkurs. Was ich dort noch genäht habe, zeige ich euch dann beim nächsten Rums!

Einen schönen freien Tage wünsche ich euch!

Herzlichen Gruß

emma-like


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...