Montag, 31. März 2014

Frühlingserwachen in Lehrte

Gestern war in Lehrte Frühlingserwachen. Neben dem verkaufsoffenen Sonntag gab es einen Kunsthandwerkermarkt im Forum. Zusammen mit einer Bekannten war ich dort dabei. Für mich war es der erste Markt und ich war im Vorfeld ganz schön aufgeregt. : ) Wir haben erst am Sonntag aufgebaut und haben leider vom Veranstalter einen schlechten Platz zugewiesen bekommen. Für die Bekannte mit der ich dort war, war es noch schlimmer als für mich. Bühnenbeleuchtung macht genähten Dingen ja zum Glück nichts aus. Bei Naturkosmetik sieht das schon anders aus. Dazu kam, dass leider ein ganzer Teil der Besucher den Weg auf die Bühne zu den dortigen drei Ständen nicht gefunden hat. Ob das groß etwas verändert hätte weiß ich nicht, da das Publikum von der Altersgruppe her nicht unbedingt zu den Kunden zählt, die wir mit unseren Produkten am ehesten ansprechen. Entsprechend mau war leider auch der Verkauf. Für uns bedeutet das, dass wir im Herbst beim nächsten Markt im Forum nicht dabei sein werden. Insgesammt ziehe ich aber für mich trotzdem ein recht positives Fazit aus diesem Tag. Es hat Spaß gemacht die Reaktionen der Besucher auf die Dinge zu sehen, die ich für den Markt genäht hatte. Die Gespräche mit anderen Ausstellern und einigen Kunden waren auch sehr nett. Bevor ich das nächste Mal für einen Markt zusage, werde ich sicherlich mehr Hintergrundinformationen einholen. : )

So, nun habe ich noch ein paar Bilder vom Stand für euch:


Unten seht ihr den Teil des Standes meiner Bekannten. Sie hatte wirklich tolle Sachen dabei.





Das nächste Mal findet ihr genähte Sachen von mir auf dem Frühlingsmarkt im Otterzentrum Hankensbüttel. Dort wird die Besitzerin des sHelfmade mit einem Stand vertreten sein.

Herzlichen Gruß

emma-like

Freitag, 28. März 2014

Jumpsuit

Für eine Kundin durfte ich einen Overall/Jumpsuit in Größe 110 nähen. Die Stoffe und den Schnitt haben wir gemeinsam ausgesucht. Der Schnitt ist der Jumpsuit aus der Ottobre 4/2012. Wie immer war das ausrädern des Schnittes bzw. die Suche nach den Schnittteilen auf dem Schnittmusterbogen das Schlimmste am ganzen nähen. ; ) Davor graut es mir ja jedesmal. Ich glaube deshalb nähe ich auch so selten einen Schnitt aus der Ottobre. 





Die Taschen auf der Rückseite sehen nur auf dem Bild so schief aus. Da hängt der Overall wohl nicht gerade auf dem Bügel. Ich habe mich sehr darüber gefreut den Overall nähen zu dürfen und hoffe der Kundin und ihrem Sohn gefällt er.

Die Bilder sind mal wieder nicht so toll. Der GöGa hat sie vorhin noch schnell für mich gemacht, während ich die Sachen für den Markt am Sonntag in Lehrte gepackt habe. Morgen geht es dann noch kurz nach Wietze ins sHelfmade. Dort muss ich noch Sachen abholen und kann dann gleich den Overall dort abgeben. Leider habe ich es nicht mehr geschafft, alles was ich für den Markt genäht habe zu fotografieren. Zwei oder drei Bilder müsste ich euch aber noch zeigen können.

Ich wünsche euch ein schönes und entspanntes Frühlingswochenende! 

Und noch schnell damit zu M4B!

Herzlichen Gruß

emma-like

Donnerstag, 27. März 2014

Frühlingshafte Täschchen

Hier geht es heute weiter mit ein paar Täschchen für den Markt am Sonntag. Diesmal ganz schlicht und simpel gehalten.








Nach den Täschchen habe ich noch eine Tasche/Hülle für eine Kundin genäht. Sie wünschte sich eine Tasche für die Unterlagen der Tochter im Din A5 Format mit einer verstärkten Seite auf der geschrieben werden kann. Zusätzlich sollte es noch ein Fach und eine Halterung für einen Stift geben. 




Ich hoffe, sie gefällt der Kundin und erfüllt ihren Zweck.

Ich verschwinde mal wieder in meiner Nähecke. Die Vorbereitungen für den Markt sind fast durch. Jetzt warten die nächsten Aufträge darauf, genäht zu werden.

Herzlichen Gruß

emma-like

Dienstag, 25. März 2014

Mützen über Mützen und Fragen über Fragen

Hier laufen nach wie vor noch die Vorbereitungen für meinen ersten Marktbesuch. Ihr glaubt gar nicht, wie aufgeregt ich schon bin. Vorallem bin ich gespannt, auf die Reaktionen der Marktbesucher. Das ist ja doch nochmal etwas anderes als die Sachen über ein Regalfach zu verkaufen.

Für den den Markt ist hier unter anderem ein riesen Schwung Mützen entstanden. Bei fünf Größen und passend für Jungs und Mädels kommen da einige zusammen. : ) 

Gestapelt:


Ausgelegt:



 


In den nächsten Tagen werde ich euch noch mehr von der Marktvorbereitung zeigen. Für uns ist in den letzten Wochen leider kaum etwas entstanden. Das ändert sich aber bestimmt ganz bald wieder.

Auch das Ausmisten und sortieren meines Kleiderschrankes für den dritten Teil von Tessa's Serie muss noch warten. 

Abgesehen vom Nähen für die Marktvorbereitung beschäftigt mich momentan das Thema "Preiskalkulation" sehr. In den letzten Tagen habe ich die Preise für meine Artikel nochmal komplett neu kalkuliert. Egal wie ich rechne, komme ich nicht dahin, dass ich mit fünf Euro für ein Kosmetiktäschchen auskomme. Das deckt zumindest bei mir gerade die Materialkosten und anteilig die Regalmiete.  Wie berechnet ihr die Preise für die Artikel die ihr verkauft? Legt ihr Regalmiete, Provision und Steuern (die mit der Lohnsteuer fällig werden) auf die Preise um? Berechnet ihr eine Arbeitszeit oder arbeitet ihr quasi umsonst? Mich würde wirklich interessieren, wie ihr das berechnet. Ich erlebe im Moment sehr häufig, dass andere etwas die Hälfte der "normalen" Preise nehmen und frage mich, wie das funktionieren kann. Wenn ich richtig rechne, denke ich, dass das im Grunde nur funktionieren kann, wenn keine Arbeitszeit berechnet wird und trotzdem das Risiko besteht, mit der Lohnsteuererklärung eine böse Überraschung zu erleben und dann aus eigener Kasse draufzahlen zu müssen. Wie seht ihr dasoder habt ihr noch Tipps für mich?

Herzlichen Gruß

emma-like

Dienstag, 18. März 2014

Mein Kleiderschrank und ich #2

Eigentlich ging es ja gestern schon bei Tessa weiter. Wie auch schon letzte Woche, bin ich wieder ein wenig spät dran. 
Dieses Mal geht es um Farben und Muster. 

Welches sind meine Lieblingsfarben?

Ich trage sehr gerne dunkelblau, dunkle Beerentöne, petrol und brauntöne. Eines meiner liebsten gekauften Oberteile ist weiß und grün gestreift. Leider habe ich davon kein Bild, das ich euch zeigen könnte.

Welche Farben stehen mir und welche sollte ich lieber vermeiden?

Ich denke, dass die oben genannten Farben auch die sind, die mir am ehesten stehen. Helle Pastelltöne lassen mich eher blaß aussehen. Nicht, dass ich nicht blaß wäre. ; )   Daher befinden sie sich auch nicht in meinem Kleiderschrank. Rot ist auch immer so eine Sache für sich. Direkt am Gesicht finde ich, dass es die Rötungen der Haut im Gesicht noch mehr hervorhebt. Daher trage ich kaum rote Oberteile. Wenn dann wie in dieser Kombination:


Grau ist auch nicht so ganz meine Farbe. Diesen Pullover trage ich aber sehr gerne und viel. Meist aber mit einem pinken Loop.

 

Ich denke so ganz ideal ist die Farbe nicht für mich. Ich hatte aber noch ein großes Stück des Trigema Jerseys und konnte bei Lillestoff nicht an dem Jersey mit den Tropfen vorbei gehen, weil ich gleich diese Kombi im Kopf hatte. : ) 

Welche Muster trage ich sehr gerne?

In der Regel eher Stoffe die kleingemustert sind. Große bunte Muster oder Fotoprints gefallen mir nicht so gut. Grundsätzlich mag ich es ja eher schlicht und setzte Stoffe mit Mustern wie bei dem oberen Bild ein. 

Wie kombiniere ich Muster und Farben am liebsten? 

Ich würde zu einem gemusterten oder gestreiften Rock zum Beispiel nie ein gemustertes Oberteil tragen. Bei mir ist entweder das Oberteil gemustert oder der Rock. Wobei ich glaube dass ich aktuell gar keinen gemusterten Rock besitze. Der muss dann gleich mal auf die Liste. : ) Hosen sind bei mir grundsätzlich ohne Muster.  

Jetzt kommt der schwierigste Part an der ganzen Geschichte: das Ausmisten! Das muss ich aber auf nächste Woche verschieben. Durch den kranken Kleinschatz hinke ich in der Vorbereitung von zwei Frühjahrsmärkten ordentlich hinterher und morgen geht es für ein paar Tage zur Schwester und zu meinen Eltern. Dann kommt nach dem Architektengespräch (das war im Februar) der nächste spannende Teil der Aktion wir bauen ein Haus. Am Donnerstag fahren wir ins Bemusterungszentrum und suchen die Ausstattung für das Haus aus. : ) Ich bin schon total gespannt, wie es wird und ob wir fündig werden. Wenn alles gut geht und der Zwerg nicht wieder krank wird, verbringt er den Tag mit meiner Schwester und seiner Cousine.

Herzlichen Gruß

emma-like 

Donnerstag, 13. März 2014

Entschleunigung

Hier ist weiter Entschleunigung angesagt. Der kleine Mann ist immer noch richtig krank mit hohem Fieber und Husten. Nach dem Kinderarztbesuch vorhin schläft er jetzt erstmal. Daher kann ich euch noch kurz einige Mützen zeigen, die ich für das Klinik-Mützen-Projekt von Maditas Monster Mode und JoChaLu und Elle genäht habe. 


Die Mützen haben sich vorgestern schon auf den Weg zu Madita gemacht. 

Herzlichen Gruß

emma-like

Mittwoch, 12. März 2014

Tasche für kleine Autofans

Unser Sohn hat zu Weihnachten eine Tasche, nach diesem Schnitt von Edeltraud mit Punkten, von meiner Schwester bekommen. (Danke, für die tolle Anleitung!) Eine Freundin von mir hat die Tasche hier gesehen und wünschte sich eine für Ihren Neffen, um ihm diese zum Geburtstag zu schenken. Ich hoffe sie gefällt!




Heute nur kurz, da es den kleinen Mann so richtig erwischt hat. Seit Montag mag er schon nichts machen, nur auf dem Sofa oder dem Bett liegen und kuscheln. Dabei ist unser Kind eigentlich überhaupt keine Kuschelkind. Mit der Tasche geht es noch schnell zu M4B und dann geht es weiter kuscheln. ; )

Herzlichen Gruß

emma-like

Dienstag, 11. März 2014

Mein Kleiderschrank und ich #1

Bei Tessa von Königkind wird es in den nächsten Wochen unter anderem darum gehen, wie der eigene Kleiderschrank gefüllt sein. Als ich letzte Woche ihren ersten Post und Aufruf zum mitmachen gelesen habe, war gleich klar, dass ich dabei sein möchte. : ) Mein Kleiderschrank könnte zwei Jahre und diverse Kilo nach Schwangerschaft defintiv eine Abnehmkur vertragen. Nicht, dass ich nicht hin und wieder mal ausgemistet hätte. Aber meist ist es so: da sind Sachen dabei, die ich eine Zeit lang sehr gerne getragen habe, die jetzt nicht mehr passen oder mir nicht mehr gefallen. Manche Dinge überleben so schon seit Jahren erfolgreich das Aussortiert werden. Schließlich könnte ich sie ganz vielleicht nochmal anziehen wollen. *übermichselbstdenKopfschüttel* Dem will ich jetzt ein Ende setzen. Vor lauter Schrankleichen habe ich nämlich überhaupt keinen Überblick mehr, was da eigentlich so alles in meinem Schrank liegt. Somit stehe ich jeden Morgen eine gefühlte Ewigkeit vor dem Schrank und frage mich, was ich denn eigentlich anziehen könnte. Sobald der Zwerg wieder fit ist (ja, er ist schon wieder krank), geht es dem Kleiderschrank an den Kragen. 

Bis dahin möchte ich zumindest schonmal Tessa's Fragen beantworten. 

Wie würde mein Wunschkleiderschrank aussehen?

Da geht es mir ähnlich wie Tessa. Ich hätte gerne einen Schrank voller Sachen, die ich gerne trage. Ich muss gestehen, meist trage ich Jeans, flache Schuhe und ein Longsleeve. Die Phase der Cardigans dich mich im Studium heimgesucht hatte, ist definitiv vorüber. Wobei ein oder zwei schöne, die gut zum Rest des Schrankes passen sicherlich nicht schlecht wären. Blusen fristen bei mir immer eher ein tristes Dasein - sie verlassen den Schrank eigentlich nie. So wie diese beiden Exemplare:




Insgesammt wünsche ich mir einen Kleiderschrank, der sich untereinander gut kombinieren lässt, bequem und Spielplatz tauglich ist.


 Was muss ein Kleidungsstück für mich haben, um ein absolutes Lieblingsstück zu werden?
Auch bei mir sollte ein Kleidungsstück über den Po gehen. Außerdem müssen die Ärmel so lang sein, dass sie mir bis zu den Handgelenken reichen, auch wenn ich die Arme ausstrecke. Da ich recht lange Arme habe, bieten das die gekauften Shirts in der Regel nicht bzw. nach der ersten Wäsche nicht mehr. Damit wird gerade bei Oberteilen wohl der Trend zu selbstgenähten gehen. Denn dann kann ich mir die Ärmellänge anpassen. 
Was brauche ich in meinem Alltag für Klamotten, um mich rundherum wohl zu fühlen und welche Sachen für bestimmte Gelegenheiten machen meinen Kleiderschrank komplett?
Im Alltag brauche ich bequeme Kleidung die alles mitmacht. Mit kleinem Kind darf sie auch nicht empfindlich bei Flecken sein. Helle Hosen besitze ich zum Beispiel gar nicht. Die wären auf dem Spielplatz aber auch sofort dreckig. Gerade in der kalten Jahreszeit mag ich gerne mal warme Sweatshirts. Davon habe ich mir in diesem Winter zwei genäht. Hier musste ich wieder feststellen, dass ich bei anderen knallige Farben sehr gerne mag, sie selbst aber eher selten anziehe. So trage ich diesen Pullover zum Beispiel eher selten außer Haus
diesen hingegen sehr gerne


Edit: Tessa Du hast natürlich Recht! Diese beiden Shirts trage ich auch unheimlich viel und gerne:



Wenn ich keinen Pullover mit hohem Kragen , habe ich immer ein Tuch um den Hals. Ketten trage ich zum Beispiel eigentlich nie. Höchstens auf  einer Hochzeitsfeier zu einem schicken Kleid. 
Gerade im Sommer trage ich gerne Röcke. Auch mit Leggins. Letztes Jahr habe ich dieses Exemplar sehr gerne getragen:


Auch die die Fleecejacke trage ich sehr gerne. Eine nächste dürfte aber in der Rumpflänge noch deutlich länger sein. Abgesehen von diesen Röcken trage ich gerne Jeansröcke. Da fehlt mir derzeit aber ein wirklich schöner. Ich denke den werde ich mir kaufen. 
Welche Basics brauche ich?
Schlichte und gut kombinierbare Shirts und T-shirts. Davon welche in verschiedenen Farben. Immer im Schrank Tops in schwarz. Weitere Farben wären ein schönes grün, lila, weiß, braun und dunkelblau. Dazu ein bis zwei gut sitzende Jeans.

Welche Rollen spielen dabei selbstgemachte Sachen?
Momentan ist es so, dass ein Großteil der Oberteile die ich trage, selbst genäht sind. Dabei habe ich aber festgestellt, dass es ein paar auffällige Stücke wie der blaue Pullover sein dürfen. Ansonsten sind es eher schlichte Pullover, die nicht nach selbstgenäht aussehen, die ich trage. Wie oben schon angedeutet, werden selbstgenähte Oberteile definitiv weiter eine Rolle in meinem Kleiderschrank spielen. Alleine schon wegen der Armlänge. Davon muss es aber noch ein paar Basic-Teile geben. Dafür fehlt mir aber noch der passende Schnitt. In meiner jetzigen Größe passt die Joana mir nicht mehr bzw. sitzt nicht richtig. Sprich, in den nächsten Wochen müssen noch Schnitte für Basic-Teile her. Unbedingt ausprobieren möchte ich ein Shirt mit Knopfleiste und dann stehen noch schlichte T-Shirts auf dem Plan. Wie Tessa auch, werde ich Jeanshosen weiter kaufen. Der Aufwand mir selbst eine zu nähen ist mir einfach zu groß.
Soweit erstmal zu meinem Wunschkleiderschrank. Nächste Woche geht es dann mit den nächsten Fragen von Tessa weiter und ich freu mich schon!
Herzlichen Gruß
emma-like
 

Donnerstag, 6. März 2014

Liebster Award hoch drei



In den letzten Wochen habe ich den Liebster Award gleich dreimal bekommen. Daher wird das heute ein sehr textlastiger Post. Schließlich will ich alle Fragen der Drei beantworten.

Zuerst bekam ich den Award von Elke von CASA COEUR noble. Von ihr bekam ich folgende Fragen gestellt: 

über was hast du heute schon gelacht??????
- Über den kleinen Mann, wie er mit einem Stock (eine lange Holzstange) über eine Slack Line balanciert ist. (Natürlich mit Hilfe von Mama) Dabei fand er es total lustig auf der Line zu hüpfen. : )
war bei dir dieses jahr schon winter mit schnee?
- Ja, allerdings nur sehr kurz. Wir haben es nur einmal geschafft mit dem Schlitten loszugehen, bevor der Schnee schon wieder verschwunden war.
schreibe dein lieblingsgedicht
- Oh je, das ist schwierig. Mir gefallen vor allem kürzere Zitate unheimlich gut. So auf die Schnelle habe ich aber natürlich keins parat.
 was wird dein nächstes projekt?
- Mein nächstes Projekt sind Babyhosen nach dem Schnitt von Klimperklein. Für mich möchte ich endlich eine Decke nähen.
schreibe 5 wünsche für dieses jahr
- Ich wünsche mir für uns und unsere Familien Gesundheit, Freude und nette gemeinsame Stunden.
- Dass unser Hausbau bald losgehen kann und dann möglichst reibungslos verläuft. : )
- Viel Zeit mit unserem Sohn.
schenk dir eine blume, ein bild wäre nicht schlecht.
- Okay, ertappt! Das mit der Blume muss ich noch nachholen.

Jetzt zu den Fragen von aefflynS to go:

1. Mädchen rosa - Junge blau, stimmts?
- Irgendwie schon. Wobei ich gar nicht so sehr auf rosa stehe. Daher tendiere ich bei Mädchen eher zu Lila oder Rottönen. Bei Jungs gefällt mir inzwischen aber auch grün sehr gut. Da ich gerne eher schlichte Kleidung mag (gerade bei Jacken und Hosen) und mir maritime Kleidung sehr gut gefällt, greife ich gerne mal zu blau. : )

2. Hast du dir schon einmal Salz in den Kaffee/Tee gemacht?
 - Nicht, dass ich wüsste. Der Zuckerstreuer ist hier auch eindeutig zu erkennen.

3. Wieviele IKEA Stifte hast du zuhause?
- Ich glaube tatsächlich keinen. Zumindest wüsste ich nicht wo. 

4. Frühaufsteher oder Langschläfer?
- Definitiv Langschläfer! Fragt mal meinen Mann, wie oft er mich morgens wecken muss, bis ich endlich aufstehe. Oder nein, lasst es lieber. ; ) Von wach kann aber auch dann noch keine Rede sein. 

5. Wohin würdest du nie wieder in den Urlaub fahren?
- Da wir bisher eigentlich fast immer an den selben Ort gefahren sind, habe ich darauf leider keine Antwort. Allerdings reizen mich die Berge definitiv nicht. 

6. Findest du auch, dass Wurst zum Frühstück dazu gehört?
- Auf jeden Fall! Ich esse total gerne herzhaft und das auch zum Frühstück. Ein reines süßes Frühstück lockt mich nicht.

7. Welches (Zoo-)Tier wäre dein Haustierfavorit?
- Ich würde einen Schimpansen oder einen Elefanten nehmen.

8. Warum hast du mit dem Bloggen angefangen?
- Weil ich sehr gerne andere Blogs lese und gerne auch zeigen wollte, was ich so mache. Vorallem trifft man so immer wieder auf Gleichgesinnte, die verstehen, warum man bei bestimmten Stoffen ein fettes haben wollen auf der Stirn stehen hat. ; ) 

9. Apple - top oder flop?
- Eher flop. Bisher hatte ich noch nicht den Wunsch einen Apple zu besitzen. 

10. Wie würdest du dich in einem Satz beschreiben?
- Ein Kopf voller bunter Ideen, die gerne mal für ein wenig Chaos sorgen und sich nicht immer an das halten, was andere machen würden. Dabei bin ich gerne mal spontan und gleichzeitig ziemlich dickköpfig und zielstrebig.

11. Was war dein erstes, liebstes Kuscheltier? 
- Das erste Kuscheltier an das ich mich erinnern kann, war ein gelber Teddy den ich auf der Kirmes gewonnen hatte. Zum Schluß fehlte ihm leider ein Auge. Ich glaube der müsste auch noch irgendwo auf dem Dachboden meiner Eltern liegen.

Und zu guter Letzt die Fragen von Nadine von den Ostseepiraten:

1. Was Näht ihr am liebsten und für wen?
- Ich nähe sehr gerne Kleidung für Kinder aber auch für mich. Hin und wieder aber auch Taschen und Täschchen. Ach, eigentlich nähe ich so vieles sehr gerne.

2. Was macht ihr so am Wochenende Raus oder Sofa?
- Mit unserem Kleinen geht es raus. Bevor wir ein Kind hatten, waren wir beide deutlich häufiger in der Sporthalle zu finden. Aber auch sonst sitzen wir eher selten auf dem Sofa, da wir eigentlich immer irgendetwas zu tun finden. : )

3. Was macht ihr außer Nähen gern?
Ich spiele sehr gerne Volleyball. Auch Häkeln und Stricken finde ich toll, genauso wie lesen. 

4. Was war Eure schönste Reise?
Unsere Hochzeitsreise in den Norden von Mallorca. Das waren zwar nur vier Nächte, aber toll war es trotzdem.

5. Wovon träumt ihr? Oder welche Wünsche habt ihr?
Wir träumen von unserem eigenen Haus, wie oben schon geschrieben. Die Baupläne sind eingereicht und jetzt warten wir auf die Bewilligung. Ich wünsche mir mehr Platz für uns drei und einen Garten in dem der Kleine spielen kann.

6. Was ist in Eurer Familie päsent Musik oder Sport oder wohl möglich beides?
Definitiv der Sport, da wir beide Volleyball spielen. Allerdings können wir beide mehr oder weniger Gitarre spielen. Inzwischen machen wir das aber leider so gut wie nie, da wir dafür keine Zeit mehr finden. 

7. Seit ihr gern in die Schule gegangen und wo habt ihr gesessen erste Reihe oder lieber ganz hinten?
- Ich bin meist recht gerne in die Schule gegangen. In der Realschule habe ich meist recht weit vorne gesessen. Im Fachabi dann schon eher weiter hinten. Im Studium dann möglichst weit hinten und gerne in der letzten Reihe.

8. Selbst Einzelkind oder Geschwister?
- Ich habe eine Zwillingsschwester.

9. Euer größtes Nähprojekt oder Euer Stolzstück? (gern auch mit Foto!)
- Mein größtes Nähprojekt waren wohl die Kleider für unsere Blumenmädchen. Leider habe ich davon keine Bilder. Stolz bin ich auf so viele Dinge die ich genäht habe. Oft im Kleinen, wenn eine Änderung geklappt hat oder mir eine Stoffkombination gut gefällt. Außerdem bin ich recht stolz auf die Feuerwehrjacke die ich für unseren Sohn genäht habe. Das Tolle ist, dass er sich immer noch total über die Jacke freut und sie momentan jeden Tag anziehen will, sich aber leider noch ein wenig gedulden muss, da es ja noch recht frisch ist. 

10. Habt ihr Tiere und wenn ja welche?
- Wir haben keine Tiere.
 
Auch wenn der Sinn der Awards eigentlich darin liegt, diese weiter zu reichen, werde ich die Kette hier mal wieder unterbrechen müssen. Aus der Vergangenheit weiß ich, dass die Suche nach kleinen Blogs Stunden dauern kann und diese Zeit habe ich momentan leider nicht. Zumal ich jetzt 25 Blogs (!) suchen müsste. Wer also den Award mitnehmen möchte, darf dies gerne machen! : ) 
 
Vielen Dank ihr drei für den Award! Ich freue mich darüber wirklich.
 
Danke, möchte ich auch nochmal für eure Kommentare in der letzten Zeit sagen! Da macht das Bloggen gleich noch mehr Spaß! : )
 
Allen die es bis hierher geschafft haben, wünsche ich eine guten Wochenendspurt! 
 
Herzlichen Gruß
 
emma-like

 


 

Mittwoch, 5. März 2014

Windeltasche

Für eine Kundin durfte ich eine Windeltasche nähen. Gewünscht war etwas für einen Jungen passendes. Dazu sollte der Name des Kindes aufgestickt werden. Ich hab mich dann mal an die Arbeit gemacht und herausgekommen ist diese Windeltasche: 



Der Schnitt ist ein eigener. Auf der linken Seite befinden sich noch kleine Einschubfächer für Cremedöschchen etc.. Der Raketenstoff ist von Stoff und Stil. Leider habe ich davon nur einen halben Meter gekauft. Ich hätte so viele Ideen für den Stoff.

Damit geht es mal wieder zu M4B.
Herzlichen Gruß

emma-like
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...