Dienstag, 11. März 2014

Mein Kleiderschrank und ich #1

Bei Tessa von Königkind wird es in den nächsten Wochen unter anderem darum gehen, wie der eigene Kleiderschrank gefüllt sein. Als ich letzte Woche ihren ersten Post und Aufruf zum mitmachen gelesen habe, war gleich klar, dass ich dabei sein möchte. : ) Mein Kleiderschrank könnte zwei Jahre und diverse Kilo nach Schwangerschaft defintiv eine Abnehmkur vertragen. Nicht, dass ich nicht hin und wieder mal ausgemistet hätte. Aber meist ist es so: da sind Sachen dabei, die ich eine Zeit lang sehr gerne getragen habe, die jetzt nicht mehr passen oder mir nicht mehr gefallen. Manche Dinge überleben so schon seit Jahren erfolgreich das Aussortiert werden. Schließlich könnte ich sie ganz vielleicht nochmal anziehen wollen. *übermichselbstdenKopfschüttel* Dem will ich jetzt ein Ende setzen. Vor lauter Schrankleichen habe ich nämlich überhaupt keinen Überblick mehr, was da eigentlich so alles in meinem Schrank liegt. Somit stehe ich jeden Morgen eine gefühlte Ewigkeit vor dem Schrank und frage mich, was ich denn eigentlich anziehen könnte. Sobald der Zwerg wieder fit ist (ja, er ist schon wieder krank), geht es dem Kleiderschrank an den Kragen. 

Bis dahin möchte ich zumindest schonmal Tessa's Fragen beantworten. 

Wie würde mein Wunschkleiderschrank aussehen?

Da geht es mir ähnlich wie Tessa. Ich hätte gerne einen Schrank voller Sachen, die ich gerne trage. Ich muss gestehen, meist trage ich Jeans, flache Schuhe und ein Longsleeve. Die Phase der Cardigans dich mich im Studium heimgesucht hatte, ist definitiv vorüber. Wobei ein oder zwei schöne, die gut zum Rest des Schrankes passen sicherlich nicht schlecht wären. Blusen fristen bei mir immer eher ein tristes Dasein - sie verlassen den Schrank eigentlich nie. So wie diese beiden Exemplare:




Insgesammt wünsche ich mir einen Kleiderschrank, der sich untereinander gut kombinieren lässt, bequem und Spielplatz tauglich ist.


 Was muss ein Kleidungsstück für mich haben, um ein absolutes Lieblingsstück zu werden?
Auch bei mir sollte ein Kleidungsstück über den Po gehen. Außerdem müssen die Ärmel so lang sein, dass sie mir bis zu den Handgelenken reichen, auch wenn ich die Arme ausstrecke. Da ich recht lange Arme habe, bieten das die gekauften Shirts in der Regel nicht bzw. nach der ersten Wäsche nicht mehr. Damit wird gerade bei Oberteilen wohl der Trend zu selbstgenähten gehen. Denn dann kann ich mir die Ärmellänge anpassen. 
Was brauche ich in meinem Alltag für Klamotten, um mich rundherum wohl zu fühlen und welche Sachen für bestimmte Gelegenheiten machen meinen Kleiderschrank komplett?
Im Alltag brauche ich bequeme Kleidung die alles mitmacht. Mit kleinem Kind darf sie auch nicht empfindlich bei Flecken sein. Helle Hosen besitze ich zum Beispiel gar nicht. Die wären auf dem Spielplatz aber auch sofort dreckig. Gerade in der kalten Jahreszeit mag ich gerne mal warme Sweatshirts. Davon habe ich mir in diesem Winter zwei genäht. Hier musste ich wieder feststellen, dass ich bei anderen knallige Farben sehr gerne mag, sie selbst aber eher selten anziehe. So trage ich diesen Pullover zum Beispiel eher selten außer Haus
diesen hingegen sehr gerne


Edit: Tessa Du hast natürlich Recht! Diese beiden Shirts trage ich auch unheimlich viel und gerne:



Wenn ich keinen Pullover mit hohem Kragen , habe ich immer ein Tuch um den Hals. Ketten trage ich zum Beispiel eigentlich nie. Höchstens auf  einer Hochzeitsfeier zu einem schicken Kleid. 
Gerade im Sommer trage ich gerne Röcke. Auch mit Leggins. Letztes Jahr habe ich dieses Exemplar sehr gerne getragen:


Auch die die Fleecejacke trage ich sehr gerne. Eine nächste dürfte aber in der Rumpflänge noch deutlich länger sein. Abgesehen von diesen Röcken trage ich gerne Jeansröcke. Da fehlt mir derzeit aber ein wirklich schöner. Ich denke den werde ich mir kaufen. 
Welche Basics brauche ich?
Schlichte und gut kombinierbare Shirts und T-shirts. Davon welche in verschiedenen Farben. Immer im Schrank Tops in schwarz. Weitere Farben wären ein schönes grün, lila, weiß, braun und dunkelblau. Dazu ein bis zwei gut sitzende Jeans.

Welche Rollen spielen dabei selbstgemachte Sachen?
Momentan ist es so, dass ein Großteil der Oberteile die ich trage, selbst genäht sind. Dabei habe ich aber festgestellt, dass es ein paar auffällige Stücke wie der blaue Pullover sein dürfen. Ansonsten sind es eher schlichte Pullover, die nicht nach selbstgenäht aussehen, die ich trage. Wie oben schon angedeutet, werden selbstgenähte Oberteile definitiv weiter eine Rolle in meinem Kleiderschrank spielen. Alleine schon wegen der Armlänge. Davon muss es aber noch ein paar Basic-Teile geben. Dafür fehlt mir aber noch der passende Schnitt. In meiner jetzigen Größe passt die Joana mir nicht mehr bzw. sitzt nicht richtig. Sprich, in den nächsten Wochen müssen noch Schnitte für Basic-Teile her. Unbedingt ausprobieren möchte ich ein Shirt mit Knopfleiste und dann stehen noch schlichte T-Shirts auf dem Plan. Wie Tessa auch, werde ich Jeanshosen weiter kaufen. Der Aufwand mir selbst eine zu nähen ist mir einfach zu groß.
Soweit erstmal zu meinem Wunschkleiderschrank. Nächste Woche geht es dann mit den nächsten Fragen von Tessa weiter und ich freu mich schon!
Herzlichen Gruß
emma-like
 

Kommentare:

  1. Vielen Dank dass Du mitmachst!
    Mich wundert ja ein bisschen, dass Du Deine Streifen-Bethioua nicht gezeigt hast, fast immer wenn ich Dich treffe, trägst Du sie und ich denke jedesmal, wie gut sie Dir steht, der Schnitt sieht so schön aus.
    Da würde ich glatt meinen, sie wäre ein Lieblingsteil :-)

    Herzliche Grüße,
    Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht! Ich habe die Bilder mal fix eingefügt. : )

      Löschen
  2. achja, der kleiderschrank... allerdings ist der bei mir so ein riesen problemfall, dass ich gar nicht darüber nachdenken mag... im moment mag ich fast gar nichts.

    leider kann ich dein foto der leggins nicht sehen. da bekomm ich nur n fehler angezeigt.

    viel spaß bei der aktion.

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ja, mit kleinen Kindern muss man so manchen Kompromiss eingehen, auch den Kleiderschrank betreffend!
    Mir gefallen die Knallfarben auch immer nur an den anderen. ; )
    Herzliche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen

Jetzt seid ihr dran. ;-) Vielen Dank für eure lieben Worte!
Leider muss ich jetzt das erste Mal die Sicherheitsabfrage aktivieren, da ich momentan unheimlich viel Spam bekomme.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...