Montag, 17. August 2015

Da ist sie wieder ;-)

Ja, mich gibt es tatsächlich noch. :-) Ich muss gestehen, neben den Ferien des Kleinen hat mich in den letzten Wochen eine gewisse Blogunlust gepackt. Zwischendurch war zwar immer mal wieder der Gedanke da einen Beitrag zu schreiben. Oft fehlte aber einfach die Zeit oder anderes war einfach wichtiger. Momentan mag ich gar keine Aussicht geben, wie es mit dem Blog weiter geht. Nach inzwischen drei Jahren hier auf dem Blog fehlt mir einfach der Schwung ein wenig. Mir fallen in der Bloggerszene aber auch immer mehr  Veränderungen auf, die mir persönlich nicht so richtig gefallen. In den letzten Jahren ist vieles deutlich schnellebiger geworden, viele weichen von den Blogs auf Instragram und Facebook aus, weil dort das posten einfach schneller geht. Das kann ich tatsächlich verstehen. Schließlich haben wir alle noch ein Leben neben dem Nähen und Bloggen. Weniger gefällt mir der Trend dahin, dass der Anspruch an Blogs und Blogger sich stark verändert hat. Es reicht nicht mehr etwas mit Freude zu nähen, zu fotografieren und einen Beitrag dazu zu schreiben. Inzwischen müssen die Bilder höchst professionell sein. Gefühlt reicht es nicht mehr mit Herzblut dabei zu sein. Nein, man braucht eine komplette Fotoausrüstung. Jedes Bild muss perfekt inszeniert werden, die Lokation muss bitte stimmen und selbst die Kinder posen wie große Models. Versteht mich nicht falsch - auch ich schaue mir gerne schöne Bilder an. Ohne Zweifel. Bei Bildern auf denen 5-jährige aussehen wie junge Frauen und auch so posieren wird mir dann aber doch anders. Das ist sicherlich auch Geschmacks- und Ansichtssache - mir jedenfalls schmeckt diese Entwicklung nicht. Hier wird es auch in Zukunft so sein, dass es Bilder am Kind nur gibt, wenn es Lust dazu hat. Das Gesicht unseres Sohnes oder anderer Kinder werde ich auch in Zukunft nicht zeigen. Die Kids sollen später selbst entscheiden, was sie von sich im Netz zeigen wollen. Daher wird es hier weiterhin Bilder von Kleidern auf Bügeln geben. Ich werde mich sicherlich wieder vermehrt auf kleineren Blogs umsehen und mich freuen, wenn wieder mehr Stoffe vernäht werden weil sie gefallen und nicht weil sie gerade scheinbar jeder vernäht. Da verliert die Bloggerwelt manchmal ihre bunte Vielfalt wenn ich Bloglovin' öffne und mir überall dieselben Stoffe entgegenblicken. Schade, dass dies inzwischen häufig so ist. Und bevor es wie so häufig inzwischen heißt hier spricht der Neid - dem ist nicht so. Es ist schön, wenn jemand nach langer Arbeit am Blog groß und Bekannt geworden ist. Mir fehlt auf vielen Blogs inzwischen einfach das Individuelle, der zehnte Beitrag zu ein und demselben Stoff langweilt mich irgendwann. So, und jetzt dürft ihr gerne die verbale Keule schwingen (die sich aufgrund der vermeintlichen Anonymität im Internet ja immer größerer Beliebtheit erfreut)..... 

... und ich komme mal dazu euch Bilder zu zeigen. :-) Für eine Freundin von unserem Sohn habe ich wieder ein Kleidchen nach dem Schnitt "Princess Castle" aus einer älteren Ottobre genäht.



Wie man an den Bildern unschwer erkennen kann, ist Photoshop hier nach wie vor noch nicht wieder auf dem Rechner installiert. Dafür haben wir draußen endlich gepflasterte Wege. :-)

Herzlichen Gruß

emma-like

Kommentare:

  1. Sehr süß dein Princess Castle !

    Ich kann dich verstehen und bei mir läuft es so das ich Fotos am Kind nur machen kann wenn sie Lust hat , meist gibt es die Sachen am Bügel bzw mach ich so gute Fotos wie es mir möglich ist... Perfekt ist nicht und wird es auch nicht ! Meine Blogposts sind spontan und nach Lust und Laune und so wird es auch hoffentlich bleiben!

    Ich hoffe das du deine Blogunlust wieder loswirst und wieder Spaß am bloggen findest

    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Silke,
    danke für Deinen Kommentar! Da musste ich doch glatt feststellen, dass ich Dir noch gar nicht "folge". Das habe ich gleich mal geändert.

    LG emma-like

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      freut mich sehr dich als neue Leserin zu begrüßen! Wennst mal bei mir guckst findest du das Label Trag es , da hab ich deine Tasche 2 mal nachgearbeitet :-D
      GLG Silke

      Löschen
  3. Wieder ein wunderschönes Kleid, das Du genäht hast. Die Stoffe passen so süss zueinander und der Schnitt ist so putzig.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde mich auch freuen wenn du weiter blogst. Und ich finde die Bilder müssen nicht professionell sein. Deine Sachen sind wunderschön und ich gucke immer wieder gerne was du neues gezaubert hast. Da ich sowas nicht kann staune ich einfach nur. Weiter so!!!

    Jule

    AntwortenLöschen
  5. Ich fände es auch schön wenn du weiter bloggst! Es kommt ja auch nicht auf die Häufigkeit an, sondern darauf dass du Spaß daran hast!
    Mir ist auch schon seit längerem aufgefallen wie häufig man bestimmte Stoffe auf allen Blogs sieht. Manchmal habe ich dabei das Gefühl das es nicht mehr um das Hobby "Nähen" geht, sondern darum von gewissen Stoffherstellern möglichst viele Stoffe auf möglichst vielen Blogs zu zeigen-Werbung. Das finde ich schade ( Dabei gönne ich den Leuten die Stoffe gesponsort bekommen dies durchaus. Designbeispiele zu nähen und nämlich durchaus zeitaufwendig.)!
    Blogs auf denen jedes Foto perfekt inszeniert ist langweilen mich inzwischen ehrlich gesagt sogar.
    Ich wünsche mir mehr kleine Blogs von kreativen Leuten die nicht der breiten Masse folgen und nicht nur die gleichen Schnitte und Stoffe verwenden wie alle anderen.
    Mach weiter so!
    Lg Ela

    AntwortenLöschen
  6. Mmmh Anonymität hin oder her ich schreibe dir nun meine Meinung!
    In deinem Text hört man den Neid raus, sorry aber fällt eben auf!
    Eine Stoffprobevernäherin beispielsweise wird man nicht von jetzt auf gleich, die Näherinnen nähen zum Teil viele Jahre , bloggen ebenso lange und das nicht nur wischiwaschi sondern mit viel Herzblut ( was nicht heissen soll das du dir mit Sicherheit keine Mühe gibst!)! Das fotografieren mit einer Spiegelreflexkamera muss ebenso wie das nähen geübt sein, sich selbst in Szene zu setzen finden viele cool, ja warum auch nicht?! Und wenn auch schon kleine Kinder daran Spass haben- warum nicht!? Ich würde mich nie dazu herab lassen über Leute zu urteilen die eben 'nur' 50 Leser haben, die genähte Sachen auf Bügeln präsentieren, an der Schneiderpuppe neben dem Wäscheberh der es noch nicht zur Maschine geschafft hat, warum auch?
    Stoff Firmen wählen nun die Näherinnen aus die Erfahrung haben, tolle Bespiele abliefern, und dazu gehört nun mal auch die Fotografie und die genügend Follower haben damit eben diese die Werbung sehen und die Stoffe kaufen. Eigentlich logisch oder!? Du kaufst ja mit Sicherheit auch deine Stoffe bei großen Firmen wie man bei deinen genähten Sachen sieht. Der beste Satz der Nähsten besteht aus 2 Wörtern > GÖNNEN KÖNNEN! < man kann aber auch sagen 'Ohne Fleiß kein Preis'. Denn keiner der Näherinnen, egal ob klein oder groß , wurde das nähen, fotografieren, bloggen usw in die Wiege gelegt.
    Alles Gute dir weiterhin mit deinem Blog!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank auch für Deine Meinung. Den Schuh, den Du mir gerne anziehen würdest, ziehe ich mir allerdings nicht an. Denn Du sprichst mit Deinem Kommentar etwas an, das ich in meinem Beitrag gar nicht angesprochen habe und überhaupt nicht meinte. Keine Frage, die Näherinnen, die für die großen Firmen Stoffe zur Probe vernähen dürfen, dürfen dies sicherlich zu recht. Schließlich haben sie viel Zeit und Mühe in ihren Blog gesteckt. Das hinterfrage und bewerte ich auch gar nicht.

      Löschen

Jetzt seid ihr dran. ;-) Vielen Dank für eure lieben Worte!
Leider muss ich jetzt das erste Mal die Sicherheitsabfrage aktivieren, da ich momentan unheimlich viel Spam bekomme.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...